Samstag, 17. Dezember 2016

Benachrichtigung über den Aufenthalt von Ausländern für Unternehmen (TM 30)

Notification of residence of foreigners for businesses

In meinem heutigen Post möchte ich über das Formular TM 30 schreiben. Ein Formular welches es in Thailand schon lange gibt, aber nur die wenigsten kennen. Wie es in der Überschrift steht, ist dieses Formular für Unternehmen gedacht. 

In den Foren findet man wie immer diverse Meinungen zu diesem Thema. Wenn man aber wissen möchte was stimmt, sollte man die Webseite der Immigration besuchen. Hier geht es zur Webseite der Immigration!

Gemäss §38 des thailändischen Einwanderungsgesetztes von 1979, müssen Hausbesitzer, Hausherren, Vermieter, oder Manager von Hotels, welche vorübergehend einen ausländischen Staatsbürger beherbergen, diesen innert 24 Stunden bei der Einwanderungsbehörde melden.

Wenn es in dem Ort oder der Provinz kein Immigration Office hat, kann die Meldung auch bei der örtlichen Polizeistation gemacht werden. Diese Meldung wird mit dem TM 30 Formular erstellt, und muss durch den Manager, oder einer bevollmächtigten Person des lizenzierten Hotels, Resort, Gästehaus, erfolgen.

Für die Meldung des ausländischen Gastes gibt es mehrere Möglichkeiten!

  • Der Manager meldet sich persönlich bei der Immigration oder Polizeistation.
  • Eine bevollmächtigte Person meldet sich persönlich bei der Immigration oder Polizeistation.
  • Eingeschriebener Brief an die Immigration.
  • Online. 

Ausfüllen des TM 30 Formulares 

Alle erforderlichen Angaben erfolgen gemäss des Passes des ausländischen Staatsangehörigen. Dabei ist darauf zu achten dass alle Angaben korrekt sind, und das Formular  in Blockschrift oder am PC ausgefüllt wird. Zwischen Name, zweiter Vorname, und Nachnahme muss ein Leerzeichen sein.

Es muss auch die Passnummer, und die komplette Nummer der Ankunftskarte TM 6 in das entsprechende Feld geschrieben werden. 

Ankunftsdatum ist das Datum der Einreise in Thailand. Das Datum der Unterbringung ist auf der vorderen Seite des Formulars einzutragen.

Nachdem der Beamte alle Angaben überprüft hat, übergibt er dem Antragsteller den unteren Teil des Formulars. Dieser Abschnitt muss zur weiteren Überprüfung aufbewahrt werden!     

Online-Anmeldung

Eine Anmeldung kann auch online gemacht werden. Für das ausfüllen des Formulares werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Geschäftslizenz oder unterschrieben Kopie der Handelsregisterbestätigung.
  • Zahlungsbestätigung für die Onlineanmeldung.
  • Kopie des Ausweises der zuständigen Person, oder der bevollmächtigten Person.
  • Eine leere CD.

Danach muss das ausgefüllte Formular dem zuständigen Beamten zur Überprüfung gesendet werden! 

Das Unternehmen wird benachrichtigt wenn die Dokumente unvollständig sind. Wenn alle Dokumente in Ordnung sind, werden dem Unternehmen die Formulare und der Registrierungscode per Post oder Mail zugesendet.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen