Montag, 14. November 2016

Fotografieren als Hobby

Seit ich in Thailand lebe habe ich zum Glück noch mehr Zeit, um mich meinem Hobby der Fotografie zu widmen.

Ich verbringe viel Zeit in unserem Garten und in der Natur. Deshalb sind auch Tiere, Blumen, und Landschaften, meine bevorzugten Motive. Die meisten Fotos habe ich mit meiner Canon EOS 600 D, mit einem 18-55 mm Objektiv gemacht. Da ich im Moment nur dieses Objektiv habe, ist es natürlich schwieriger gute Tierfotos zu machen. Trotzdem gebe ich mein Bestes!    

Fotos von mir findet Ihr nicht nur auf diesem Blog, sondern auch auf meiner Watsing-Webseite. Auf dieser privaten Webseite hat es über 700 Thailand-Fotos. Bilder über Angeln in Thailand, Hausbau in ThailandTierfotos, und noch vieles mehr.

Die Seiten meiner privaten Webseite werden zur Zeit bearbeitet. Es werden Texte aktualisiert oder teilweise neu geschrieben, und die Fotos in einem anderen Format, und ohne den störenden Rahmen gezeigt. Welche Seiten ich schon bearbeitet habe seht Ihr unter: News.

Es würde mich freuen wenn Ihr meinen Blog bei Facebook liken würdet. Gerne dürft Ihr meine Posts auch bei G+ weiterempfehlen.

Hier seht Ihr einen kleinen Ausschnitt meiner Fotografien:

Die Fotos wurden vor dem Hochladen auf die Größe 640x480 Pixel verkleinert.

Weißes Eichhörnchen.
Tuk Gae.

Val Frisal in der Schweiz.
Leguan.

Wat Tham Khao Wong.


Wat Thasung.

Wenn Ihr auch gerne fotografiert, und auf der Suche nach einer guten Kamera seit, so empfehle ich Euch die Canon EOS 80D.  Die Canon EOS 80D bringt alles mit, was anspruchsvolle Fotografen brauchen.




Samstag, 12. November 2016

Huppatat (Jurassic Park Cave)

Von unserem Mango Garden Gästehaus erreicht man in nur 1 1/2 Stunden das wunderschöne Huppatat Tal.

Kalksteinhügel.

Das Tal hat eine Fläche von 48 km2, und liegt ca.1 Autostunde von der Provinzhauptstadt Uthai Thani entfernt. Der gleichnamige Huppatat-Park mit seinen Höhlen nennen die Einheimischen auch gerne Jurassic Park Cave.
Höhle.

Höhle.

Höhle.

Über eine Treppe gelangt Ihr zu einer ca. 60 Meter langen Höhle, in welcher es sehr schöne Stalatiten hat. Die eigentliche Attraktion befindet sich am Ende der Höhle, ein wunderschöner Regenwald, der jeden sofort an den Film "Jurassic Park" erinnert.
Regenwald.

Regenwald.
Regenwald.


Pink Dragon Millipede.


Pink Dragon Millipede.
Pink Dragon Millipede.







Mit etwas Glück kann man eines der seltensten Tiere der Welt entdecken, den Pink Drachen Tausendfüssler (Pink Dragon Millipede). Der giftige Tausendfüssler (Desmoxytes purpurosea) ist nur ca. 3 cm lang, und deshalb schwer zu finden.

Der Pink Dragon Millipede wurde erst 2007 in den Kalksteinhöhlen von Huppatat, in der Provinz Uthai Thani entdeckt. Diese Spezies hat Drüsen, welche Wasserstoffcyanid produzieren, um ihn so vor Raubtieren zu schützen.

Der Tausendfüssler wurde 2008 in die Top 10 Liste des Internationalen Instituts für Spezies- Exploration aufgenommen.

Ich habe den Huppatat Jurassic Park schon mindestens 20 mal besucht, aber erst im September 2017 das Glück gehabt, dieses seltene Tier fotografieren zu können.


Ein weiteres Highlight des Parkes sind Palmenpflanzenfossilien, welche oft in den Kalksteintälern der Region vorkommen. Auch hier braucht es etwas Glück um solche Fossilien entdecken zu können.



Pilze.


Ein weiteres Highlight des Parkes sind Palmenpflanzen Fossilien, welche oft in den Kalksteintälern der Region vorkommen. Auch hier braucht es etwas Glück um solche Fossilien entdecken zu können.
Sehr schön sind auch die vielen farbigen Pilze welche entlang der Pfade wachsen.


Mein Tipp: Wer den Huppatat-Jurassic Park besucht, sollte unbedingt gutes Schuhwerk tragen!


Eingang zum Park.
Der Park ist täglich von 8.00 bis 16.30 Uhr geöffnet.
Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 20 Baht, für Kinder 10 Baht.
Ausländer bezahlen 200 Baht (Stand: September 2017).

Da es keine öffentliche Verkehrsmittel zum Huppatat-Park gibt, kommt man als Tourist nur mit einem Taxi, bzw. privaten Chauffeur hierher.

Die GPS-Koordinaten von Huppatat findet Ihr hier bei: Google Maps!