Samstag, 29. Oktober 2016

Neues Immigration Office in Singburi

Am 3.Oktober 2016 eröffnete das neue Immigration Office in Singburi.

Ab diesem Datum müssen alle Ausländer welche in der Provinz Chainat leben, zum Immigration Office in Singburi fahren! Evtl. sind auch andere Provinzen von dieser Änderung betroffen! Telefonische Anfragen bei der Immigration Singburi unter: Tel. 036 51 09 60



Klickt auf das Bild um zu Google-Maps zu gelangen!
GPS-Koordinaten: 14.852519N  100.388270E

Die Immigration befindet sich auf dem Gelände des bekannten Tempels Wat Phra Non Chak Si. Um zum Office zu gelangen,  müsst Ihr den Eingang beim Kreisel nehmen. Dort befindet sich auch mehrere kleine Geschäfte welche OTOP-Produkte verkaufen.    

Am 28.Oktober 2016 hatte ich dort meine Unterlagen für die Verlängerung des Jahresvisum's (Application for Extention of Temporary stay in the Kingdom) eingereicht. In dem kleinen Office gibt es nur zwei Schalter, was aber kein Problem war, da nebst mir nur noch ein weiterer Farang anwesend war.

Da alle meine einzureichenden Dokumente wie immer korrekt ausgefüllt und vollzählig waren, dauerte es nicht lange bis alles erledigt war.

Ich bin froh dass ich jetzt zur Immigration in Singburi fahren muss, da der Anfahrtsweg nur noch 50 Minuten beträgt.

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Fischteich im Garten anlegen

Im Jahre 2015 hatte ich endlich meinen Traum von einem eigenen Fischteich verwirklicht. Da meine Frau anfangs keinen Teich haben wollte, brauchte ich etwas Zeit (5 Jahre) um Sie überzeugen, und mit dem Bau beginnen zu können.

Der Teich wurde hinter unserem Haus gebaut, und hat eine Größe von 6 x 11 x 2 Meter!

     
Mein Schwager und ich machten uns gleich daran den Teich zu markieren, damit der Baggerfahrer wusste wie groß das Loch sein wird.



Danach konnte es endlich losgehen. Der Baggerfahrer machte sich gleich an die Arbeit. Der Preis für die Baggerarbeiten war 5000 Baht, ca. 125 Euro.




So sah der Teich nach 4 Stunden aus. Damit wir die Erde nicht abtransportieren mussten, haben wir sie rund um den Teich verteilt. Das blaue Rohr ist eine Sickerleitung, damit möglichst viel Regenwasser von unserem Grundstück in den Teich gelangt.

Wer nicht in Thailand lebt wird sich jetzt sicher fragen, ob jetzt noch Fließ und Teichfolie verlegt wird. Die Antwort ist, NEIN! Der Grund liegt an der Züchtung von Schlangenkopf-Fischen.


Wir möchten Fische züchten welche sich sehr gerne in die Erde eingraben, mit einer Teichfolie würde dies nicht gehen. Zu dieser Art gehört der Schlangenkopf-Fisch (Snakeheadfish). Die Thailänder nennen diesen Fisch "Pla Chon".


Am liebsten esse ich den Pla Chon wenn er gegrillt wird. Vor dem grillen wird der Fisch welcher nur geschuppt wurde, mit diversen Kräutern und Gemüse gefüllt. Danach wird er mit einem grobkörnigen Salz eingerieben, und ca. 30 Minuten (bei grösseren Fischen etwas länger) grilliert.


Unser Fischteich nach der ersten Füllung! Uns gefällt der Teich sehr gut, und wir bereuen es nicht in gebaut zu haben. Wer so etwas in seinem Garten haben möchte, sollte bedenken dass ein Teich auch immer sehr viele Tiere anzieht. Bei uns in Thailand sind das Kröten, Frösche, viele Vogelarten, Insekten, aber auch Schlangen, wie die Fischnatter (Xenochrophis piscator).


Obschon wir einen sehr harten Boden, aber keine Teichfolie haben, versickert Wasser im Erdreich. Zusätzlich verdunstet auch noch sehr viel Wasser. Die Lösung wäre eine "Grundwasserbohrung"! Damit könnten wir unseren Garten besser bewässern, und den Fischteich immer mit genügend Wasser versorgen. 

Die Bohrung nach Grundwasser wird sicher eines unserer nächsten Projekte werden. 

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Eigene Webseite erstellen

Eines meiner Hobbys ist das erstellen von Webseiten.

Immer mehr Leute möchten gerne eine eigene Webseite. Dank der zahlreichen Baukastensysteme ist es auch für den Laien möglich eine eigene Webseite zu erstellen. Ich möchte Euch gerne die Vor- und Nachteile eines solchen Baukastensystems aufzeigen.

Die Vorteile eines Baukastensystems sind:
  • eine eigene Webseite innert weniger Stunden erstellen.
  • nur wenige Vorkenntnisse notwendig.
  • grosse Auswahl an Designvorlagen.
  • einfaches einfügen von Texten und Bildern.
  • viele Extras, wie Gästebuch, Kontakte, Linkliste, etc.
  • kostenlose Webseite möglich.

Die Nachteile eines Baukastensystems sind:
  • kostenloser Account nur mit viel Werbung möglich.
  • Premium-Accounts meistens sehr teuer. 
  • Abhängigkeit gegenüber dem Anbieter. 
  • teilweise schlechter Support.
  • keinen Zugriff auf den Server.
  • viele Extras sind nicht kostenlos.

Die bekanntesten Anbieter sind:
Für meine ersten Webseiten verwendete ich die Baukastensysteme von nPage und Wix. 

Mit nPage habe ich meine ersten Versuche als Webmaster gestartet. Eine grosse Auswahl an Designvorlagen und viele kostenlose Extras führten mich zu nPage. Mit diesem Baukasten kann man auch ohne grossen Vorkenntnisse eine tolle Webseite erstellen. Es gibt wie bei fast allen Anbietern einen kostenlosen Account, der Premium Account kostet 4.99 Euro pro Monat.

Bei den zahlreichen Upgrades wurden leider viele nützliche und beliebte Extras eingestellt, auch das Forum oder der beliebte nPage-Award gibt es nicht mehr. Der Support von nPage ist auch noch verbesserungswürdig. Am meisten stört aber die zu grosse Werbeeinblendung beim kostenlosen Account. 

Fazit: Wer ein günstiges Baukastensystem sucht, und sich beim kostenlosen Account nicht über die Werbeeinblendungen stört, ist bei nPage gut aufgehoben. 


Mit Wix habe ich eine Webseite für eine Gästehaus Vermietung erstellt. Auch Wix bietet eine grosse Auswahl an Designvorlagen. Wie bei nPage ist auch dieses Baukastensystem sehr einfach zu bedienen. Es gibt auch hier einen kostenlosen Account, bei dem die Wix-Werbung aber weniger störend wirkt. Der Premium Account kostet beim günstigsten Paket 4.08 Dollar pro Monat.

Fazit: Wie nPage kann ich auch Wix empfehlen. Ein einfaches aber gutes Baukastensystem, welches auch für Anfänger geeignet ist.


Wer seine Webseite selber hosten möchte empfehle ich Alfahosting. Ich habe meine Webseiten bei Alfahosting, und bin sehr zufrieden mit diesem tollen Anbieter!

Alfahosting ist schnell, preiswert, zuverlässig, und einfach zu bedienen!

Sie können Alfahosting kostenlos und unverbindlich testen.Nutzen Sie die Gelegenheit, einen Webhosting-Tarif 45 Tage kosten­los zu testen.

Alfahosting bietet auch eine Webapps-Installation auf Knopfdruck. Alle Alfatools wie Joomla!, Drupal, WordPress, Contao, Prestashop, Typo3 und viele andere lassen sich mit nur einem Knopfdruck auf Ihrem Speicherplatz installieren!

Einen Starter-Tarif gibt es bei Alfahosting bereits ab 0.99 Euro pro Monat.

Wenn Ihr Euch für Alfahosting entscheidet, so würde ich mich freuen wenn Ihr Euch über den Banner meines Werbepartners anmelden würdet.

Webspace preiswert! - Alfahosting.de