Freitag, 18. Juli 2014

Nach Thailand auswandern

Viele Träumen davon, ich habe es mit 42 Jahren gemacht!

Viele Menschen träumen davon später mal nach Thailand auszuwandern. Warum eigentlich erst später wenn man schon alt ist und nicht weis wie lange man noch leben darf?

Meistens höre ich immer die selbe Antwort: "Ich möchte kein Risiko eingehen und wandere deshalb erst nach meiner Pensionierung aus"!

Wer erst nach seiner Pensionierung auswandert hat vielleicht genügend Geld auf seinem Konto um ein sorgenfreies Leben unter den Palmen zu geniessen. Doch viele haben Mühe mit dem neuen Leben in einer fremden Kultur. Wer 60 Jahre seines Lebens im Ausland gelebt hat, in einem Land wo der Staat alles regelt und nichts dem Zufall überlassen wird, fällt es oft nicht leicht sich in Thailand zurechtzufinden.

Es ist mir schon bewusst dass es nicht nur vom Alter abhängt, doch in jüngeren Jahren findet man sich oft schneller in einer neuen Kultur und Sprache zurecht. Man ist dann eher bereit thailändisch zu lernen und dadurch den Kontakt zu den Einheimischen zu suchen. Um unabhängig von anderen Personen zu sein ist es wichtig dass man versucht die Sprache zu lernen. Wer sich einigermassen verständigen kann erhöht seine Lebensqualität und wird viele schöne Momente mit den Einheimischen erleben.

Es gibt natürlich auch sehr viele ältere Menschen welche erst im Rentenalter auswandern und sich in Thailand sehr wohl fühlen und gut integriert sind. Meistens leben die dann auf dem Lande und sind mit einer Thailänderin verheiratet.

Warum schreibe ich diesen Post?

Ich möchte auch den jüngeren Menschen Mut machen Ihre Träume zu verwirklichen und nach Thailand auszuwandern. Wartet nicht erst ab bis Ihr pensioniert seit, man kann auch schon früher seinen Traum verwirklichen. 

Da Thailand ein Land ist welches lieber Auswanderer ab 50 hat welche nicht arbeiten und über eine sichere Rente verfügen, müsst Ihr allerdings einiges beachten wenn Ihr vor der Pensionierung auswandern möchtet.

Die meisten Auswanderer arbeiten in Thailand nicht weil viele Berufe nicht ausgeübt werden dürfen!

Einfacher haben es da jene welche mit einer Thailänderin verheiratet sind welche ein eigenes Geschäft betreibt. Der Mann darf seine Frau finanziell unterstützen und Ihr helfen ein Business auf die Beine zu stellen, doch er darf nicht arbeiten. Ihr könnt natürlich auch mit Eurer Frau zusammen eine Company gründen und Euch als Manager eintragen lassen um arbeiten zu dürfen. Diesen Weg wählen viele Ausländer welche ein Resort, Hotel, oder ähnliches betreiben möchten.

Es gibt viele Möglichkeiten im Hintergrund zu arbeiten ohne Probleme mit der Immigration zu bekommen. Dabei geht es nicht nur darum selber Geld zu verdienen, sondern eine Beschäftigung zu haben. Man kann ja nicht nur an der Sonne liegen und Bier trinken!

Hier einige Beispiele was "Mann" denn so tun könnte:

- Eine Webseite für das eigene Restaurant, Resort, Gästehaus, etc. erstellen.
- Als Reiseautor Geld verdienen.  http://www.tripsbytips.de/autor/programm/
- Hobbyfarmer (Schweine, Hühner, etc.)
- Fischzucht
- Früchte und Gemüseanbau
- Im Internet Geld verdienen

Dieses Thema werde ich in einem anderen Post ausführlicher behandeln! 

Ich wünsche Euch viel Glück beim verwirklichen Eurer Pläne!