Freitag, 5. Dezember 2014

90-Tage Meldung

Wer in Thailand lebt muss sich alle 90 Tage bei der Immigration melden.

Viele Ausländer ärgern sich über diese Meldepflicht und lassen dann Ihren Unmut in den bekannten Foren oder am "Stammtisch" aus. In Leserbriefen und You Tube Clips ist es für manch einer so schlimm das er sich überlegt in ein anderes Land auszuwandern.

Sicher wäre es angenehmer wenn es die 90 Tage Meldepflicht nicht geben würde, aber es ist kein Grund um sich ärgern zu müssen. Jedes Land hat seine eigenen Gesetzte und die muss man als "Gast" akzeptieren können.

In den letzten Jahren ist es mit der 90 Tage Meldepflicht immer einfacher geworden, denn man kann das ganze bequem per Post erledigen. Dafür nimmt man den SMS/Mail-Service der Immigration in Anspruch.

Für 300 Baht werdet Ihr vor Ablauf der 90 Tage per SMS und Mail kontaktiert. Danach müsst Ihr nur den Abschnitt der alten 90 Tage Meldung an die für Euch zuständige Immigration senden. Bereits Frankierte Couvert bekommt Ihr von der Immigration!

Die Immigration sendet Euch danach den neuen Abschnitt welcher Ihr in den Pass legen müsst.

Diesen Service beantragt Ihr am besten wenn Ihr Euer nächstes Visum um ein weiteres Jahr verlängert.

Wenn Ihr ins Ausland reist und das Re-Entry am Airport oder bei einer anderen Immigration macht, so müsst Ihr die für Euch zuständige Immigration informieren. Nur so kann sie Euch zur richtigen Zeit per SMS/Mail kontaktieren.

Wie immer mein Hinweis: Diese Angaben gelten für die Immigration von Lopburi, andere Immigration Office benötigen evtl. weitere Unterlagen, oder haben andere Preise.

Update November 2016:

Seit einiger Zeit kann man die 90-Tage Meldung auch online machen. Im Internet wird auch darüber wieder viel geschrieben. Bei einigen Immigration Office soll es möglich sein, bei anderen angeblich nicht!

Deshalb mein Tipp:

Wenn  Ihr wissen wollt welche Formulare und Unterlagen Ihr benötigt, wie hoch die (offiziellen) Gebühren sind, Online-Meldung, welche Immigration für Euch zuständig ist, usw. Dann klickt auf die Webseite der Immigration, dort findet Ihr alles wissenswerte zu diesem Thema und könnt auch sämtliche Formulare downloaden.

Infos über die 90 Tage Meldung (online) findet Ihr hier:
https://extranet.immigration.go.th/fn90online/online/tm47/TM47Action.do


Allgemeine Infos findet Ihr hier:
http://www.immigration.go.th/nov2004/en/base.php




Mittwoch, 15. Oktober 2014

Thailändischer Führerschein verlängern

Allgemeines

Wenn man einen thailändischen Führerschein besitzt so ist dieser bei der Erstausstellung nur 1 Jahr gültig. Vor Ablauf der Gültigkeit kann man dann bei der Transportbehörde den Führerausweis verlängern lassen.Der neue Führerschein ist nun 5 Jahre gültig!  

Damit man es einfacher hat sich das Ablaufdatum zu merken, gilt der neue Führerschein immer bis zum Geburtstagstag des Inhabers. Da mein alter Führerschein bis zum 24.Oktober 2014 gültig war, und ich am 14.April Geburtstag habe, wurde der neue Ausweis mit Gültigkeit bis zum 14.April 2020 versehen.

Somit muss ich erst in 5 1/2 Jahren wieder zur Behörde gehen!  


Unterlagen

Für die Beantragung der Verlängerung verlangt die Transportbehörde der Provinz Chainat folgende Unterlagen:

- Arztzeugnis + 1 Kopie 
- 2 Kopien der Passseite mit dem Foto
- 2 Kopien der Passseite mit dem aktuellen Visum
- 2 Kopien einer aktuellen Wohnsitzbescheinigung (Residence Certificate)

Statt der Wohnsitzbescheinigung wird natürlich auch das "Gelbe Hausbuch" akzeptiert!


Vorgehensweise

Nach Abgabe und Prüfung der Unterlagen wird ein Farbentest gemacht, und man wird danach noch fotografiert. Nach einer kurzen Wartezeit erhält man seinen Führerschein bzw. Führerscheine wenn man den Motorradführerschein auch noch besitzt.


Kosten

Beide Führerscheine welche jetzt 5 Jahre gültig sind kosten 960 Baht!

Diese Angaben gelten für die Provinz Chainat! In einer anderen Provinz werden evtl. zusätzliche Unterlagen benötigt, oder es müssen noch zusätzliche Tests gemacht werden.

Stand: 14.Oktober 2014   

Freitag, 18. Juli 2014

Nach Thailand auswandern

Viele Träumen davon, ich habe es mit 42 Jahren gemacht!

Viele Menschen träumen davon später mal nach Thailand auszuwandern. Warum eigentlich erst später wenn man schon alt ist und nicht weis wie lange man noch leben darf?

Meistens höre ich immer die selbe Antwort: "Ich möchte kein Risiko eingehen und wandere deshalb erst nach meiner Pensionierung aus"!

Wer erst nach seiner Pensionierung auswandert hat vielleicht genügend Geld auf seinem Konto um ein sorgenfreies Leben unter den Palmen zu geniessen. Doch viele haben Mühe mit dem neuen Leben in einer fremden Kultur. Wer 60 Jahre seines Lebens im Ausland gelebt hat, in einem Land wo der Staat alles regelt und nichts dem Zufall überlassen wird, fällt es oft nicht leicht sich in Thailand zurechtzufinden.

Es ist mir schon bewusst dass es nicht nur vom Alter abhängt, doch in jüngeren Jahren findet man sich oft schneller in einer neuen Kultur und Sprache zurecht. Man ist dann eher bereit thailändisch zu lernen und dadurch den Kontakt zu den Einheimischen zu suchen. Um unabhängig von anderen Personen zu sein ist es wichtig dass man versucht die Sprache zu lernen. Wer sich einigermassen verständigen kann erhöht seine Lebensqualität und wird viele schöne Momente mit den Einheimischen erleben.

Es gibt natürlich auch sehr viele ältere Menschen welche erst im Rentenalter auswandern und sich in Thailand sehr wohl fühlen und gut integriert sind. Meistens leben die dann auf dem Lande und sind mit einer Thailänderin verheiratet.

Warum schreibe ich diesen Post?

Ich möchte auch den jüngeren Menschen Mut machen Ihre Träume zu verwirklichen und nach Thailand auszuwandern. Wartet nicht erst ab bis Ihr pensioniert seit, man kann auch schon früher seinen Traum verwirklichen. 

Da Thailand ein Land ist welches lieber Auswanderer ab 50 hat welche nicht arbeiten und über eine sichere Rente verfügen, müsst Ihr allerdings einiges beachten wenn Ihr vor der Pensionierung auswandern möchtet.

Die meisten Auswanderer arbeiten in Thailand nicht weil viele Berufe nicht ausgeübt werden dürfen!

Einfacher haben es da jene welche mit einer Thailänderin verheiratet sind welche ein eigenes Geschäft betreibt. Der Mann darf seine Frau finanziell unterstützen und Ihr helfen ein Business auf die Beine zu stellen, doch er darf nicht arbeiten. Ihr könnt natürlich auch mit Eurer Frau zusammen eine Company gründen und Euch als Manager eintragen lassen um arbeiten zu dürfen. Diesen Weg wählen viele Ausländer welche ein Resort, Hotel, oder ähnliches betreiben möchten.

Es gibt viele Möglichkeiten im Hintergrund zu arbeiten ohne Probleme mit der Immigration zu bekommen. Dabei geht es nicht nur darum selber Geld zu verdienen, sondern eine Beschäftigung zu haben. Man kann ja nicht nur an der Sonne liegen und Bier trinken!

Hier einige Beispiele was "Mann" denn so tun könnte:

- Eine Webseite für das eigene Restaurant, Resort, Gästehaus, etc. erstellen.
- Als Reiseautor Geld verdienen.  http://www.tripsbytips.de/autor/programm/
- Hobbyfarmer (Schweine, Hühner, etc.)
- Fischzucht
- Früchte und Gemüseanbau
- Im Internet Geld verdienen

Dieses Thema werde ich in einem anderen Post ausführlicher behandeln! 

Ich wünsche Euch viel Glück beim verwirklichen Eurer Pläne!
    

Dienstag, 14. Januar 2014

Langeweile in Thailand

Seit ich hier lebe ist es mir noch nie langweilig geworden!

Auf unserem 3200 m2 grossen Grundstück gibt es immer viel zu tun. Ich liebe die Gartenarbeit und freue mich jedes mal wieder wenn wir unsere eigenen Früchte oder Gemüse essen können. Unsere Hunde, Hühner und Fische geben auch immer viel Arbeit. Eines meiner liebsten Hobbys ist das angeln am Chao Phraya oder Makhamthau River welche nur wenige Meter von unserem Haus entfernt liegen. ( Mehr über unser Leben erfahrt Ihr auch unter: www.watsing.com )

Es gibt aber auch Auswanderer welche nicht wissen wie sie mit ihrer Zeit umgehen sollen. Die sitzen dann fast den ganzen Tag vor ihrem Computer und denken sich Bloggeschichten aus welche die Welt nicht interessiert.

Welcher Leser interessiert es wie viel Zeit ich mit der Reinigung unserer Terrasse verbringe. Wahrscheinlich keinen! Doch über genau solche Themen schreibt ein anderer Blogger auf seinem Thailandblog. Den Namen des Blogs möchte ich an dieser Stelle nicht verraten da ich für solche Blogs keine Werbung mache.


Falls es doch von internationalem Interesse ist, habe ich Euch spasseshalber noch ein Bild welches unsere 100 m2 grosse Terrasse zeigt. Für das Reinigen brauche ich täglich ca.30 Minuten!

Was du hilfst deiner Frau im Haushalt? Ja solche Männer gibt es immer noch welche zusammen mit ihrer Frau das Haus reinigen.

Solch ein Auswanderer tut mir nur leid welcher seine Zeit in Thailand nicht sinnvoll nutzen kann, und seine wenige Energie dafür verbraucht um private Feldzüge per Blog zu führen.

Wir sind wenigstens gesund und glücklich!